29.11.2022

Am zurückliegenden Samstag trafen wir zusammen, um den Jahresabschluss 2022 zu feiern. Wie immer wurden wir in der KAMINSTUBE ZLABINGER bestens versorgt, Herzlichen Dank hierfür.

Ebenfalls Danke sagen wir an INTERSPORT RUBY für eine tolle Unterstützung in Form von Gutscheinen.

Diese gingen an die 3 Gewinner des Regelkaisers 2022.

Den ersten Platz holte Mag. Klaus Kainberger, gefolgt von Matthias Schiller sowie Mag. Marcel Hobbiger, BA. Bravo!!!

 

Wir durften einige Gästen begrüßen, die den Weg nach Schwarzenau angetreten sind:

NÖFV-Präsident Johann Gartner kam mit Gattin Rosi, ebenfalls war sein Vize Reinhard Litschauer vor Ort.

Vom NÖSK-Ausschuss durften wir Gerald Seiter begrüßen, auch freuten wir uns über den Besuch vom Obmann der JHG Waldviertel Andreas Blauensteiner.

 

Gruppenleiter Ing. Deimel freute sich über einige Ansprachen der Ehrengäste und darüber, dass es viele Ehrungen gab. Schließlich waren die letzten beiden Jahresabschlussfeiern Corona zum Opfer gefallen - es gab demnach einiges nachzuholen.

 

Ehrungen vom NÖSK für:

 

Günther Dangl aus dem Jahr 2020

Ehrenzeichen in SILBER-GOLD

 

Herbert Anderl aus dem Jahr 2021

Ehrenzeichen SILBER-GOLD

 

Wolfgang Dürnitzhofer aus dem Jahr 2021

Ehrenzeichen in SILBER

 

Josef Kern aus dem Jahr 2021

Ehrenzeichen in SILBER

 

Gerhard Ratzberger aus dem Jahr 2021

Ehrenzeichen in SILBER

 

Mag. Markus Gerstbauer aus diesem Jahr

Ehrenzeichen SILBER-GOLD

 

Franz Mostböck aus diesem Jahr

EHRENURKUNDE FÜR 40 JAHRE

Zugehörigkeit im Schiedsrichterwesen NÖ

 

Innerhalb der Schiri-Gruppe Waldviertel gab es 4 Ehrungen:

 

Die Ehrenzeichen in GOLD erhielten:

Günter Armberger

Mag. Klaus Kainberger

Reinhardt Scheidl

 

Das Ehrenzeichen in SILBER erhielt:

Markus Marchsteiner


23.10.2022

Ein letztes Mal im Jahr 2022 trafen wir Waldviertler Unparteiischen zusammen, um sich bei einer Regeldiskussion über unser Hobby auszutauschen. Das aktuelle Thema bezog sich nicht auf eine Regel an sich, die wir direkt auf dem Feld benötigen, sondern es ging um Weisungen. Vor, während und nach dem Spiel sind für uns Referees nämlich ordentlich viele Dinge zu beachten, die quasi so nebenbei miterledigt werden müssen.

Unsere Gäste:

Gruppenbetreuer Ing. Richard Zeinzinger, David Kolm, Gerald Tiefenbacher sowie Aurel Schmitzius reisten aus der Wachau an. Erstgenannter hielt wie immer eine kurze Rede, Ing. Zeinzinger fungiert als Bindeglied zwischen dem Ausschuss des NÖSK und unserer Gruppe. So informierte er uns über allgemeine Dinge, die auch für die Fußballöffentlichkeit von Relevanz sind:

z.B.: Ab dem Frühjahr wird es Nachwuchsschiedsrichter:innen möglich sein, mit offizieller Genehmigung auch Reservespiele in den unteren Klassen zu leiten. Genaue Details werden die Vereine darüber noch erhalten, eines ist aber schon sicher: Die Jugendspiele werden weiterhin Vorrang haben. Bei der letzten Schiri-Prüfung in St. Pölten wurden 17 neue Kolleg:innen im Kollegium aufgenommen und mit Michael Obritzberger hat das NÖSK einen neuen FIFA-SR-Assistenten.

 

 

Auch von Gruppenleiter Ing. Leopold Deimel folgten Worte, bevor wir in die letzten Meisterschaftsrunden starten. Aufgrund mehrerer Ursachen teilte er mit, dass das alljährliche Zankerlschnapsen abgesagt ist, dieses wird jedoch im Frühjahr nachgeholt. Bereits festgelegt wurden auch schon die Termine für die Regeldiskussionen im Frühjahr.

Über das Jahr verteilt wurde ein von Regelreferent Markus Marchsteiner ins Leben gerufener "Regelkaiser 2022" veranstaltet. Insgesamt konnten bei 30 Fragen 60 Punkte ergattert werden. Der erste Regelkaiser unserer Schiedsrichtergruppe heißt Mag. Klaus Kainberger, welcher mit starken 57 Punkten letztlich souverän den ersten Platz holen konnte. Die ersten 3 Plätze sind mit attraktiven Gutscheinen prämiert, Glückwünsche dazu!

 

1. Platz - Mag. Klaus Kainberger

2. Platz - Matthias Schiller

3. Platz - Mag. Marcel Hobbiger, BA


26.09.2022

Die vorletzte Regeldiskussion des Jahres 2022 liegt hinter uns. Am vergangenen Donnerstag hielten wir zunächst eine Trauerminute für unseren kürzlich verstorbenen Kollegen Franz Macho ab, bevor GL Ing. Leopold Deimel und Gruppenbetreuer Ing. Richard Zeinzinger mit ihren aktuellen Informationen loslegten.

 

Zwischendurch gab es den Vortrag zum aktuellen Thema, welches sich wie bereits im Frühjahr um Abseits handelte. Wie hoffentlich allgemein bekannt, hat sich in der Auslegung eine Kleinigkeit geändert. Es geht darum, dass ein absichtlich agierender Verteidiger nicht mehr zwangsläufig ein mögliches Abseits aufhebt.

Für die nächste anstehende Schiedsrichterprüfung in St. Pölten können wir leider keine Anmeldungen verzeichnen.

 

Verkündet wurden 2 Termine, die zwei Tage zuvor bei einer Sitzung der Gruppenleitung festgelegt wurden:

Am 26. November findet die diesjährige Jahresabschlussfeier statt. Tags zuvor gibt es wieder unser Zankerlschnapsen!

 

 

Für die Fußballöffentlichkeit und Funktionäre im Jugendbereich möchten wir festhalten, dass die neuen Vorgaben bezüglich der Spielfeldmaße (U13 75x55 Meter, usw.) einzuhalten sind, die korrekte Vorgehensweise aus Sicht des Unparteiischen wäre im Grunde genommen ein Nicht-Anpfiff. Wir hoffen auf Verständnis von den Vereinen.


19.09.2022

Am Freitag, dem 16. September, verlor unser Kollege

 

Franz Macho

 

bedauernswerterweise im 73. Lebensjahr den Kampf gegen seine schwere Erkrankung.

 

Unser "Porki" war ganze 4 Jahrzehnte Mitglied der Schiedsrichtergruppe Waldviertel !

Wir drücken den Hinterbliebenen unser tiefstes Mitgefühl aus.

Mach's gut, Franz !


15.09.2022

Zwar sind für den Herbst sämtliche Lauftests beim NÖSK absolviert, nichtsdestotrotz gaben sich manche Kollegen gestern die 75 Meter-Intervallläufe, welche wir bei unseren physischen Leistungsüberprüfungen absolvieren müssen.


27.08.2022

Nach langer Zeit unternahm unsere Schiri-Gruppe aus dem Waldviertel mal wieder einen gemeinsamen Ausflug. Am 25. August wurde das aus österreichischer Sicht nicht gut verlaufene Conference-League-Qualispiel zwischen Rapid Wien und dem FC Vaduz besucht. Die dennoch gute Stimmung unter unseren Unparteiischen wollen wir mit ein paar Impressionen teilen.


17.08.2022

Am 11. August startete für unsere Schiri-Gruppe die Saison 2022/23 mit der Regeldiskussion zum Thema "Regeländerungen und Nachwuchsbestimmungen". Die tatsächlichen Änderungen halten sich absolut in Grenzen. Wirklich interessant sind am ehesten die Bestimmungen für die Jugend, welche teils mit neuen Spielzeiten (3 Drittel statt 2 Hälften) aufwarten.

Nach langer Zeit ist wieder einmal ein gemeinsamer Ausflug geplant, mehrere KollegInnen besuchen am 25. August das Conference-League-Qualispiel des SK Rapid gegen Vaduz.


21.07.2022

Erfreuliches gibt es aus dem Bereich "Aufstieg" zu berichten. 3 unserer Unparteiischen dürfen sich ab dem Herbst eine Leistungsstufe höher probieren. Mit Markus Marchsteiner stellt die Gruppe Waldviertel seit 2018 endlich wieder einen Landesliga-Referee. Nichts Neues ist die 1. Klasse für Mag. Klaus Kainberger, welcher berufsbedingt in den vergangenen Jahren etwas zurücksteckte, nun aber wieder angegriffen hat und vom Ausschuss nach oben gereiht wurde. Den Sprung in die Kampfmannschaften hat Philipp Haidl geschafft, hoffentlich ist die L5 nur der Beginn. Ebenfalls wird er im Assistentenpool in der Landesliga tätig sein.

Wir wünschen gutes Gelingen für die anstehenden Herausforderungen !


15.07.2022

Unsere Schiri-Gruppe startete am zurückliegenden Mittwoch ins Training für den Herbst. Die Teilnehmerzahl wird sich hoffentlich bis Saisonstart noch deutlich nach oben korrigieren, doch mit einem Zirkelprogramm und einer kleinen Laufeinheit begann für die ersten Kollegen eine zwar kleine, aber dennoch neue Ära.

 

Zusätzlich zu Trainingsleiter Josef Kern konnte nämlich mit Dipl.-Päd. Joachim Führer eine weitere Kraft für die Gestaltungen unserer Einheiten gewonnen werden.


29.06.2022

Am 24. Juni trafen sich die Waldviertler Referees zur Saisonabschlussfeier. Aufgrund der letzten beiden Absagen der jeweiligen Jahresabschlussfeiern (coronabedingt), entschieden wir uns bei einer leckeren Grillerei und gemütlichem Beisammensein in unserem Gruppenlokal in Schwarzenau die Saison ausklingen zu lassen.

 

Danke für das tolle Essen an Stephan Kugler und die Organisation durch das Gasthaus Kaminstube.


21.05.2022

Am 12. Mai trafen die Waldviertler Schiedsrichter noch einmal zusammen, die letzte Regeldiskussion der laufenden Saison wurde abgehalten.

 

Als interessanteste Punkte sind zu erwähnen, dass nach langer Zeit mal wieder ein gemeinsamer Ausflug unternommen wird. Ein Nations-League-Spiel unserer Nationalmannschaft wird in Bälde besucht. Auch als gemeinsame Aktivität wird in Folge der abgesagten Jahresabschlussfeiern der letzten beiden Jahre am 24. Juni ein Sommerfest - sozusagen eine Saisonabschlussfeier - stattfinden.

 

Weiters erfreulich ist, dass neben Josef Kern auch noch Joachim Führer als 2. Trainingsleiter gewonnen werden konnte.

Als Vortragende fungierten wie zumeist natürlich unser Gruppenleiter Ing. Leopold Deimel, News von übergeordneter Stelle gab es von Gruppenbetreuer Ing. Richard Zeinzinger. Das Regelthema des Abends war im Übrigen keine Regel an sich, dieses Mal beschäftigte sich die Gruppe beim Referat von RR Markus Marchsteiner mit einer Sache, die für uns als Schiedsrichter besonders wichtig ist - nämlich Teamarbeit.


13.05.2022

Am 22. April feierte unser Jugendreferee und Kassier-Stv.

 

Mag. Marcel Hobbiger

 

in Schrems seine Hochzeit.

Selbstverständlich wünscht dir, lieber Marcel, die ganze Schiedsrichtergruppe Waldviertel alles Gute auf dem hoffentlich ewigen gemeinsamen Lebensweg mit deiner Julia.


26.04.2022

Am gestrigen Montag wurde unser NÖSK-Funktionär

 

Josef Brandstötter,

 

derzeit Disziplinar- und Jugendschiedsrichterreferent, für seine Verdienste im Sportwesen mit dem goldenen Sportehrenzeichen des Landes NÖ geehrt.

Unser "Brandy" ist seit mehr als zwei Jahrzehnten im Ausschuss tätig.

Für sein Engagement bedankt sich die Schiri-Gruppe Waldviertel herzlich und gratuliert zu dieser schönen Auszeichnung.


10.04.2022

Am letzten Donnerstag vollzogen wir Waldviertler unsere 2. Regeldiskussion im Frühjahr.

Überragend viel an Neuigkeiten gibt es nicht zu erzählen, beschlossen wurde auf jeden Fall, dass wir aufgrund der coronabedingten Ausfälle der letzten beiden Jahresabschlussfeiern im Juni quasi eine Saisonabschlussfeier machen werden. Grillparty oder ähnliches, wie immer man es nennen möchte, mit freundlicher Unterstützung unseres Gruppenlokals Kaminstube Zlabinger in Schwarzenau.

 

Das Regelthema des Abends war ebenfalls nichts Neues, es ging um Abseits.

 

Zum ersten Mal persönlich vor Ort war unser im Herbst neu hinzugestoßene Neuling Justin Menzel, welcher bereits 3 Jugendspiele hinter sich hat. Er wurde von GL Ing. Deimel in der Gruppe Willkommen geheißen.

v.l.: RR Markus Marchsteiner, GL-St. Nadine Winkler, BSc, Neuling Justin Menzel, GL Ing. Leopold Deimel, Gruppenbetreuer Ing. Richard Zeinzinger
v.l.: RR Markus Marchsteiner, GL-St. Nadine Winkler, BSc, Neuling Justin Menzel, GL Ing. Leopold Deimel, Gruppenbetreuer Ing. Richard Zeinzinger