VERSCHIEDENES

Ergänzungen folgen

"QUICK FREE KICK"

Wichtige Anmerkung: Vor der Erklärung möchten wir hinweisen, dass es diesen Ausdruck nicht im Regelbuch gibt. Es ist Schiedsrichter-Jargon sozusagen.

Aber: Was bedeutet er und was meinen wir damit?

Man stelle sich vor, dass ein Spieler völlig frei und alleine in Richtung des Tores läuft. Er wird nun von einem Verteidiger umgerissen und die Folge ist dementsprechend ein Platzverweis für das "Vereiteln einer klaren und offensichtlichen Torchance". Der Volksmund nennt dies auch Torraub, allerdings hören wir das nicht besonders gerne. Torchancenverhinderung nennen wir es und wenn dies eintrifft musste das Spiel aufgrund der Disziplinarmaßnahme (Rote Karte, Platzverweis) zwangsläufig unterbrochen werden. Seit Sommer 2019 wird dies lockerer gehandhabt und das ist auch gut so. Eine Disziplinarmaßnahme darf ein Schiedsrichter nun auch erst in der nächsten Spielunterbrechung vornehmen. Es ist jedoch notwendig, dass es sich durch den "Quick Free Kick", also den schnell abgespielten Freistoß, in weiterer Folge um eine klare und offensichtliche Torchance handelt. Was unbedingt dazu erwähnt werden muss ist, dass aus der Roten dann eine Gelbe Karte wird. Begründung: Durch das Gewähren des schnellen Freistoßes gibt der Schiedsrichter dem angreifenden Team quasi die Chance wieder zurück, weshalb wir mit der Karte "einen Schritt zurück" gehen.

Als Anschauungsbeispiel, das auch wir bei unserer Schulung gezeigt bekommen haben, dient hier das Tor von Jamie Vardy beim Spiel England gg. Italien im Jahr 2018. Wie zu sehen ist, wurde im Vorfeld Spieler Sterling gefoult. Schiri Deniz Aytekin hätte hier, wie anhand der Körpersprache zu sehen ist, mit Sicherheit den Gelben Karton gezeigt. Der Freistoß wurde aber sofort abgespielt, Vardy machte sein Tor. Zum Zeitpunkt dieses Tores war es regeltechnisch nicht möglich den italienischen Verteidiger im Nachhinein noch zu Verwarnen, nun ist dies anders. Hinweis: Der Schiedsrichter darf mit der üblichen Prozedur noch nicht begonnen haben: Ball sperren, Karte ziehen, den Verteidigern deutlich einen Anlass dazu geben zu denken, dass das Spiel gestoppt wird, usw.